Wir suchen den kurzsichtigsten Verlag in Deutschland

Kurzsichtige Menschen sind ja bekanntermaßen sehr intelligent (zur wissenschaftlichen Studie geht es hier, zur populären Aufbereitung hier). Gerade in der Verlagsbranche tummeln sich jede Menge Brillenträger und bei uns gibt es keine Ausnahme – unser gesamtes Team ist kurzsichtig! Wie sieht das bei Euch im Verlag aus? Wir machen uns auf die Suche nach dem kurzsichtigsten Verlag Deutschlands und präsentieren Euch dazu eine Formel, um den durchschnittlichen Dioptrien-Wert aller Mitarbeiter zu errechnen, der Verlag mit den höchsten Werten gewinnt.

So berechnet ihr ganz schnell den Kurzsichtigkeitsquotienten eures Verlags:

Kurzsichtigkeitsquotient

kq = Kurzsichtigkeitsquotient
a = Dioptrien Person A, rechtes Auge
b = Dioptrien Person A, linkes Auge
c = Dioptrien Person B, rechtes Auge
d = Dioptrien Person B, linkes Auge
x = Gesamtanzahl der Augen

Zur Veranschaulichung findet Ihr hier unsere stolze Berechnung:

Wir gehen also mit sagenhaften 5,0625 kq ins Rennen. Wer kann uns toppen?

Der Gewinner bekommt ein Abendessen für zwei im Dunkelrestaurant geschenkt.

Die Teilnahmebedingungen:

1. Es müssen entweder alle aus einer Abteilung oder alle aus dem ganzen Verlag teilnehmen (auch ohne Sehschwäche).
2. Weitsichtigkeit kann diesmal leider nicht berücksichtigt werden.
3. Hunde und UPS-Boten sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
4. Bitte postet Euren Kurzsichtigkeitsquotienten mit Angaben welche Abteilung eingerechnet wurde bis zum 30.11.2017 unter diesen Blogeintrag, oder sendet ihn an: hallo@edenbooks.de

Wir freuen uns auf Eure Einsendungen und sind gespannt, ob Ihr unsere Kurzsichtigkeit übertreffen könnt!