Unsere Neuerscheinungen im nächsten Jahr!

Wahnsinn, während andere „schon“ an Weihnachten denken und die ersten Lebkuchen verzehren oder panisch an Silvester denken, können wir euch stolz und voller Vorfreude unser Frühjahrsprogramm für 2019 vorstellen! Es sind einige Schätze dabei, aber seht selbst! Unsere ganz persönlichen Tipps für euch findet ihr hier im Beitrag und noch einiges mehr könnt ihr hier entdecken: Frühjahrsprogramm 2019

JENNIFER KROLL, VERLAGSLEITUNG, über »Rock den Himmel, mein Held«:
Ein rührendes Buch über Zweifel, Hoffnungslosigkeit und lange Nächte im Krankenhaus, aber auch über Glück, Hilfsbereitschaft und das tägliche
Miteinander einer Familie, die beschlossen hat, sich nicht unterkriegen zu lassen – obwohl Papa Simon an Krebs sterben wird.

SVENJA MONERT, LEKTORAT, über »Ich glaub, ich bin jetzt warm genug angezogen«: Die viel kritisierten Helikoptereltern gibt es eigentlich nicht! In den letzten Jahrzehnten hat sich das Elternsein so stark verändert, dass wir einfach fürsorglicher und liebevoller mit unseren Kindern umgehen. Kinder sind gesünder, glücklicher und seltener verletzt. Wir sollten die neue Elterngeneration nicht verunsichern, sondern sie unterstützen!

MARION NIELSEN, PRESSE, über »Der Feind an meiner Seite«:
Ausgerechnet der Mensch, dem sie am meisten vertraut, weil sie ihn liebt, manipuliert, demütigt und misshandelt Johanna Winter. Ein fesselndes und wichtiges Buch über psychische Gewalt, Manipulation und Missbrauch in Beziehungen.

KATHRIN RIECHERS, PROJEKTMANAGEMENT, über »Kaffee mit Käuzchen«: Franziska Jebens lässt ihre Leser teilhaben am Aufforsten eines Waldes, an Umbauabenteuern einer Forsthütte und kalten Duschen, an Lagerfeuerentspannung und dem einfach unvergleichlichen Gefühl, in den ersten Sonnenstrahlen des Tages im Wald spazieren zu gehen.

HANNAH KAISER, PRESSE, über »Das Krokodil im Flugzeug«:
Nicolas Bogislav von Lettow-Vorbeck liefert in seinem Buch gute Gründe, lieber auf dem heimischen Sofa sitzen zu bleiben. Denn auf Reisen lauert der Tod. Die Geschichten in diesem Buch sind kurios, bizarr, tragikomisch, manchmal einfach nicht zu glauben, aber auf jeden Fall immer wahr.

NINA SCHUMACHER, PROJEKTMANAGEMENT, über »Und morgen die Welt«: Als bei Samira Mousa vor sechs Jahren Multiple Sklerose diagnostiziert wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Doch eines wurde ihr schnell klar: »Ich will so frei, erfüllt und glücklich leben wie nur möglich – auch mit MS«. So beginnt eine spannende Reise um die Welt, die Mut macht.

Habt ihr schon etwas für euch entdeckt? …Das Frühjahr sprudelt nur so über vor tollen Projekten, schaut selbst! So viele weitere schöne Bücher und Cover, die wir euch hier ankündigen möchten: