Hans Schneiderhans hat den Albtraum eines jeden Elternteils erlebt, als er seinen Sohn Till bei einem Busunglück in Argentinien verlor. Statt in Trauer zu versinken, verlieh er Till eine Stimme und schrieb »Ich komme ja wieder!«. Bereits 1996 veröffentlichte Hans Schneiderhans seinen ersten Roman, zudem verfasst er auch Lyrik. Heute lebt er mit seiner Frau in Köln.

zum Buch: „Ich komme ja wieder“